Seriell-parallele Schnittstelleneinheit für Außengeräte (CZ-CAPDC2 bzw. CZ-CAPDC3), lokaler Adapter für Schalt-/Statustafel (CZ-CAPC3) und seriell-paralleler Mini-Schnittstellenadapter (CZ-CAPBC2)

Seriell-parallele Schnittstelleneinheit für Außengeräte (CZ-CAPDC2 für ECOi und ECO G bzw. CZ-CAPDC3 für Mini ECOi und PACi)
  • Steuerung von max. 4 Außengeräten.
  • Über die zentrale Steuereinrichtung ist das Einstellen der Betriebsart und die EIN/AUS-Gruppensteuerung möglich.
  • Für Lastabwurf erforderlich.

Abmessungen (H x B x T): 80 x 290 x 260 mm
Spannungsversorgung: 230 V / 1 Ph / 50/60 Hz, 18 W
Eingänge: EIN/AUS-Gruppensteuerung (potenzialfreier Kontakt/24 V DC-Impulssignal). Kühlen/Heizen (potenzialfreier Kontakt/statisches Signal). Anforderung 1 bzw. 2 (potenzialfreier Kontakt/statisches Signal, lokale Thermostat-Abschaltung).
Ausgänge: Betriebsausgang (potenzialfreier Kontakt). Störmeldungsausgang (potenzialfreier Kontakt).
Verdrahtungslänge: Steuerleitungen zwischen Innen- und Außengeräten: Gesamtlänge 1000 m. Digitale Signalleitung: max. 100 m
Systembeispiel
A: Zentrale Steuereinrichtung
B: CZ-CAPDC2
Lokaler Adapter für Schalt-/Statustafel (CZ-CAPC3)
  • Steuerung und Statusüberwachung für ein einzelnes Innengerät (oder ein externes Lüftungsgerät bis 250 V AC, 10 A) durch ein Kontaktsignal.
Systembeispiel
A: Schalt-/Statustafel
B: CZ-CAPC3

Beispiel: z. B. Ventilatorkonvektor,
Lüftungseinheit usw.
Seriell-paralleler Mini-Schnittstellenadapter (CZ-CAPBC2)
  • Steuerung und Statusüberwachung für ein einzelnes Innengerät (1 Gruppe).
  • Zusätzlich zur Ein-/Ausschaltung steht auch ein digitaler Eingang zum Einstellen der Ventilatordrehzahl und der Betriebsart zur Verfügung.
  • Mit Hilfe des Schnittstellenadapters können zentrale Steuereinrichtungen die Einstellung der Solltemperatur vornehmen sowie den Messwert des Ansaugtemperaturfühlers im Innengerät auslesen.
  • Der Analogeingang für die Temperatureinstellung arbeitet mit einem 0–10 V-Signal oder einem
    0–140 Ohm-Signal.
  • Die Stromversorgung erfolgt über die Klemme T10 der Innengeräte.
  • Eine getrennte Stromversorgung ist (im Falle der Lufteintrittstemperaturmessung) ebenfalls möglich.

Systembeispiel
A: Externe Steuereinrichtung
B: CZ-CAPC2
C: Bauseitige zentrale Steuereinrichtung