Econavi hilft Energie zu sparen

Bei herkömmlichen Klimageräten bleibt die Temperatureinstellung konstant – auch wenn Sie entspannt vor dem Fernseher sitzen oder lesen.


Econavi erkennt und nutzt das Energiesparpotenzial.
Bis zu 38 % Einsparung im Kühlbetrieb ist möglich.


Mit hoch empfindlichen Sensoren und präzisen Regelungsprogrammen werden die Raumbedingungen exakt erfasst und die Kühl- oder Heizleistung entsprechend angepasst. Dank Econavi können bislang unentdeckte Energiesparpotenziale automatisch genutzt werden.

Fünf Energiesparfunktionen auf einmal


Econavi-Funktion mit intelligenten Sensoren
Die intelligenten Sensoren erfassen die Anwesenheit und Aktivität von Personen sowie die Sonneneinstrahlung im Raum und ermitteln so exakt den aktuellen Kühl- oder Heizbedarf. Die Kühl- oder Heizleistung wird dann automatisch angepasst: So können Sie wirkungsvoll Energie sparen, ohne auf Komfort und Behaglichkeit verzichten zu müssen.
Neu: Temperaturmodulation
Temperaturmodulation als Energiesparpotenzial ohne Abstriche beim Komfort.
Bereichserfassung
Lenkt den Luftstrom in den Bereich mit der größten Aktivität. Econavi erfasst Bewegungen von Personen und nutzt dies als Energiesparpotenzial, indem Bereiche des Raums, in denen sich niemand aufhält, nicht gekühlt werden.
Aktivitätserfassung
Passt die Kühl- oder Heizleistung bedarfsgerecht an. Econavi erfasst Änderungen im Aktivitätsgrad der anwesenden Personen und nutzt dies als Energiesparpotenzial, indem die Kühl- oder Heizleistung auf den jeweiligen Bedarf reduziert wird.
Empty
Abwesenheitserfassung
Reduziert die Kühl- oder Heizleistung bei Abwesenheit. Econavi erfasst die Abwesenheit von Personen und nutzt dies als Energiesparpotenzial, indem leere Räume nicht gekühlt bzw. geheizt werden.
Sonnenlichterfassung
Passt die Kühl- oder Heizleistung je nach Sonneneinstrahlung an.
Empty

Temperaturmodulation

Temperaturmodulation als Energiesparpotenzial ohne Abstriche beim Komfort.
Die neu entwickelte Temperaturmodulation der Econavi-Funktion basiert auf der thermophysiologischen Erkenntnis, dass der menschliche Körper nach einer Temperaturänderung sein Wärmeempfinden nur allmählich anpasst. Auf dieser Grundlage hat das Panasonic Forschungs- und Entwicklungszentrum ein zeitgesteuertes Temperaturmodulationsmuster entwickelt, das diese thermophysiologische Reaktion ausnutzt. Wenn Econavi also anwesende Personen mit niedrigem Aktivitätsgrad erfasst, wird die Solltemperatur in einem bestimmten Rhythmus stufenweise bzw. wellenförmig moduliert, um ein weiteres Energiesparpotenzial zu nutzen, ohne dass Sie Abstriche beim Komfort machen müssen.
Bis zu 38 % Energieeinsparung bei Invertermodellen mit Temperaturmodulation im Kühlbetrieb

Vergleich zwischen zwei 3,5-kW-Invertermodellen mit ein- und ausgeschalteter ECONAVI-Funktion (mit Personen-Aktivitätssensor, Sonnenlichtsensor und Temperaturmodulation) im Kühlbetrieb

  – ECONAVI-Funktion EINgeschaltet:
Außentemperatur: 35 °C/24 °C (TK/FK). Solltemperatur: 23 °C, hohe Ventilatordrehzahl. Vertikaler Zuluftstrom: AUTO. Horizontaler Zuluftstrom: ECONAVI-Modus.
Solltemperatur wird durch ECONAVI um je 1 Grad wegen des Aktivitätsgrads und wegen der Sonnenlichterfassung angehoben. Temperaturmodulation EINgeschaltet, Elektroheizung (300 W, zur Wärmesimulation von Personen, Fernseher usw.)

– ECONAVI-Funktion AUSgeschaltet:
Außentemperatur: 35 °C/24 °C (TK/FK). Solltemperatur: 23 °C, hohe Ventilatordrehzahl. Vertikaler Zuluftstrom: AUTO. Horizontaler Zuluftstrom: direkt nach vorne. Die Gesamtleistungsaufnahme wird eine Stunde lang unter stabilen Bedingungen gemessen. Panasonic Testraum (16,6 m²). Dies ist die maximal erreichte Energieeinsparung, der Wert ändert sich je nach Einbausituation und Nutzung.
Funktionsprinzip der Temperaturmodulation

Solltemperatur
Modulation der Solltemperatur
Ausnutzung der thermophysiologischen Reaktion
Veränderung der durchschnittlichen Raumtemperatur
Modulation: Leichte Temperaturanhebung
Ergebnis: Größere Energieeinsparung
Beurteilung der thermischen Behaglichkeit (Mittelwert): –0,1
Ergebnis: Weiterhin im Komfortbereich*

Die Ergebnisse des Experiments zeigten, dass die wahrgenommene Temperatur (Beurteilung nach Wärmeempfinden) immer noch im Komfortbereich* lag, obwohl die durchschnittliche Solltemperatur leicht angehoben wurde. Wenn ECONAVI also anwesende Personen mit niedrigem Aktivitätsgrad erfasst, wird die Solltemperatur in einem bestimmten Rhythmus stufenweise bzw. wellenförmig moduliert, um ein weiteres Energiesparpotenzial zu nutzen, ohne dass Sie Abstriche beim Komfort machen müssen.

* Gemäß der Norm EN ISO 7730 liegt der Bereich für thermische Behaglichkeit (Bedingung B) zwischen –0,5 und +0,5 des PMV-Indexes (Predicted Mean Vote, „voraussichtliche mittlere Beurteilung“).

Econavi-Sonnenlichtsensor


Sonnenlichterfassung im Kühlbetrieb
Econavi erfasst anhand der Sonneneinstrahlung, ob es sonnig oder bewölkt bzw. Nacht ist, und reduziert bei Bewölkung die Kühlleistung entsprechend. Wenn sich die Bedingungen von sonnig zu bewölkt bzw. Nacht ändern, würde bei gleich bleibender Kühlleistung unnötig Energie verbraucht. Doch Econavi erfasst die niedrigere Sonnenlichtintensität und erkennt den dadurch geringeren Kühlbedarf. Dieses Energiesparpotenzial nutzt Econavi durch Anheben der Solltemperatur um 1 Grad.
Empty
Sonnig
Econavi wird bei sonnigem Wetter eingeschaltet.
Erfassung
Unnötiger Energieverbrauch!
ECONAVI ermittelt einen geringeren Kühlbedarf.
Anpassung
Energieeinsparung!
Die Kühlleistung wird durch Anheben der Solltemperatur um 1 Grad reduziert.
Sonnenlichterfassung (im Heizbetrieb)
Econavi erfasst anhand der Sonneneinstrahlung, ob es sonnig oder bewölkt bzw. Nacht ist, und reduziert bei sonnigem Wetter die Heizleistung entsprechend. Wenn sich die Bedingungen von bewölkt bzw. Nacht zu sonnig ändern, würde bei gleich bleibender Heizleistung unnötig Energie verbraucht. Doch Econavi erfasst die höhere Sonnenlichtintensität und erkennt den dadurch geringeren Heizbedarf. Dieses Energiesparpotenzial nutzt Econavi durch Absenken der Solltemperatur um 1 Grad.
Bewölkt / Nacht
Econavi wird bei bewölktem Wetter oder Nacht eingeschaltet.
Erfassung
Unnötiger Energieverbrauch!
ECONAVI ermittelt einen geringeren Heizbedarf.
Anpassung
Energieeinsparung!
Die Heizleistung wird durch Absenken der Solltemperatur um 1 Grad reduziert.