Theo-Lorch-Werkstätten gGmbH

Ludwigsburg. Deutschland

2022

Panasonic VRF-Systeme, Regelung, Regelung, Öffentliche gebäude

Außengeräte: ECOi LZ2 Baureihe
Innengeräte: 4-Wege Deckenkassetten der Baureihe MU2
Bedienung: Zentralbedienungsstation CZ-64ESMC3


Die Theo-Lorch-Werkstätten verstehen sich als Dienstleister für Menschen mit Behinderung im Landkreis Ludwigsburg. Die Kernaufgabe ist, Arbeit für Menschen mit Behinderung anzubieten – und damit Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Auf Grund der körperlichen Einschränkungen der Menschen ist es erforderlich, schutzbedürftigen Menschen einen klimatisierten Arbeitsplatz zu bieten. Sodass sie ihre Arbeitskraft bestmöglich einbringen können.

Projektherausforderung

Die Herausforderungen waren: Welche zukunftsfähige Lösung bei Kältemitteln soll zum Einsatz kommen, um einen sicheren Betrieb der Klimaanlage zu gewährleisten? Wie wird ein Maximum an Luftqualität hergestellt, um nicht nur in Pandemie-Zeiten optimale Umgebungsbedingungen in Werkstätten und Aufenthaltsräumen einen sicheren Betrieb zu gewährleisten? Wie können Kosten und Betriebssicherheit in Einklang gebracht werden? Wie kann eine sichere und benutzerfreundliche Bedienung aussehen?

Lösung und eingesetzte Technologie

 Durch den Einsatz des umweltfreundlichen Kältemittel R32, minimiert Panasonic die Umweltbelastung auf ein Minimum. Der geringe GWP von 675 und die hohe Effizienz des Kältemittels R32, tragen dazu bei eine lange Betriebslebensdauer der Geräte zu gewährleisten. Das Treibhauspotenzial kann so bis zu 75% reduziert werden. Durch den Einsatz des Luftreinigungssytem nanoeX von Panasonic, wird sicher gestellt, dass die Menschen mit Behinderungen die in den Werkstätten arbeiten, ein natürliches Klima bereitgestellt bekommen. Die Möglichkeit der zentralen Bedienung der einzelnen Innengeräte, mittels der CZ-64ESMC3, durch die Betreuer in einem abgesperrten Raum, konnte einfach und übersichtlich umgesetzt werden. Eine Fehlbedienung durch die Mitarbeiter wird so unterbunden.

 Durch den Einsatz der neuen ECOi LZ2 Baureihe gewähren wir einen umweltfreundlichen und energetischen Betrieb. Die benötigte R32 Kältemittelmenge reduziert sich um 20% gegenüber R410a Systemen. Das Treibhauspotenzial kann somit bis zu 75% gesenkt werden. Die 4-Wege Deckenkassette MU2 der aktuellen ECOi Innengeräteserie setzt Maßstäbe für einen energiesparenden Betrieb und eine saubere und angenehmere Raumluft. Hierzu tragen die Neukonzeption des Geräts mit effizienterem und leiserem Lüfter und die neue nanoe X-Funktion Mark 2 wesentlich bei. Die Möglichkeit von einem zentralen Platz aus die Innengerät mittels einer CZ-64ESMC3 Zentralregeleinheit zu Steuern war ein wichtiger Punkt. Einzelraumregelungen konnten nicht eingesetzt werden, da eine unkontrollierte Bedienung durch die Mitarbeiter verhindert werden sollte. Jegliche technische Ablenkung sollte vermieden werden.

Nennleistung

91 kW

Das könnte Sie auch interessieren

Die Fachberater von Panasonic und dessen Partner helfen Ihnen bei der Auslegung Ihres Projekts. Kontakt