Es gibt eine Technologie, mit der Sie das natürliche Klima von draußen auch in Ihrem Zuhause genießen können.

Wir wollen heute gesundheitsbewusst leben: Wir achten auf genügend Bewegung, gesunde Lebensmittel, nachhaltige Materialien und natürlich auch auf saubere Luft zum Atmen.


Natürliches Klima für Ihr Zuhause

nanoe™ X – Hydroxylradikal-Technologie


Jeder von uns benötigt am Tag 18 kg Luft, 1,3 kg Essen und 1,2 kg Wasser.

Die wohltuende Wirkung der Natur ist uns allen vertraut –
doch kennen Sie auch die Kraft der Hydroxylradikale?

Hydroxylradikale (auch OH-Radikale genannt) sind in der Natur reichlich vorhanden und machen sich als „Reinigungsmittel der Natur“ einen Namen, denn sie neutralisieren Schadstoffe, Viren und Bakterien und entfernen unangenehme Gerüche.

Dank innovativer Technologie können wir diese „natürliche Reinigungskraft“ auch in Innenräumen nutzen, um mit saubereren Oberflächen, Stoffen und Einrichtungen eine angenehme Wohlfühlumgebung zu schaffen: zu Hause, bei der Arbeit, in Hotels, Läden, Restaurants usw.



Ein ganz natürlicher Prozess

Hydroxylradikale sind instabile und deshalb hoch reaktive Moleküle, die leicht Verbindungen mit anderen Elementen eingehen, insbesondere mit Wasserstoff. Durch diese chemische Reaktion hemmen Hydroxylradikale das Wachstum verschiedener Schadstoffe wie Bakterien, Viren und Schimmelsporen, und entfernen Gerüche. Sie inaktivieren die Schadstoffe und neutralisieren so deren schädliche Wirkung.
Dieser natürliche Prozess hat eine äußerst positive Wirkung auf das Raumklima.


Die nanoe™ X-Technologie von Panasonic geht noch einen Schritt weiter und setzt das „Reinigungsmittel der Natur“ – die Hydroxylradikale – gezielt in Innenräumen ein, um die Raumluftqualität zu verbessern.

Die mit nanoe™ X-Technologie erzeugten Hydroxylradikale sind von winzigen Wassertröpfchen umschlossen. So wird ihre Lebensdauer von weniger als 1 Sekunde in der Natur auf mehr als 600 Sekunden (also 10 Minuten) verlängert und damit auch ihre Wirksamkeit erheblich erhöht.
1. Hydroxylradikale in der Natur
Lebensdauer: 1 Sekunde

2. nanoe™ X-Partikel: von Wassertröpfchen umschlossene Hydroxylradikale
Lebensdauer: 600 Sekunden (10 Minuten)


Dank der Eigenschaften der nanoe™ X-Partikel können verschiedene Schadstoffe wie Bakterien, Viren, Schimmelsporen, Allergene, Pollen und bestimmte Gefahrstoffe inaktiviert werden.


nanoe™ X-Partikel treffen auf Schadstoffe.


Hydroxylradikale denaturieren die Proteine der Schadstoffe.


Die schädliche Wirkung der Schadstoffe wird so neutralisiert.


Was macht nanoe™ X so einmalig?


Mit der innovativen Hydroxylradikal-Technologie werden bestimmte Viren, Bakterien und andere Schadstoffe inaktiviert und Gerüche entfernt, um eine sauberere Umgebung zu schaffen.
Da die Größe der nanoe™ X-Partikel im Nanobereich liegt, können sie sogar dicht gewebte Stoffe durchdringen und sind damit eine saubere Lösung für Vorhänge, Jalousien, Teppiche, Möbel, Oberflächen und natürlich auch für die Luft zum Atmen.


Mikroskopische Größe.
Mit nur ca. 1 nm* Durchmesser sind nanoe™ X-Partikel viel kleiner als normaler Wasserdampf und können deshalb tief ins Textilgewebe eindringen, um unangenehme Gerüche zu entfernen.

* 1 nm (Nanometer) = 1 x 10–9 m = 1 Milliardstel Meter


Lange Lebensdauer.
Dank ihrer Wasserhülle sind nanoe™ X-Partikel stabil und haben eine lange Lebensdauer, sodass sie größere Distanzen überwinden und sich im ganzen Raum verteilen können.


Leistungsstarker Generator.
Der neue nanoe™ X-Generator Version 2 erzeugt 9,6 Billionen Hydroxylradikale pro Sekunde. Je größer die Anzahl der in den nanoe™ X-Partikeln enthaltenen Hydroxylradikale, desto größer die inaktivierende Wirkung auf Schadstoffe.

Wartungsfreies System.
Kein Filterwechsel, kein Wasser­nachfüllen: Das aus Titan gefertigte nanoe™ X-System arbeitet vollkommen wartungsfrei.

* Dargestellt ist der nanoe™ X-Generator Version 2


Positive Effekte von nanoe™ X für die Raumluftqualität

1. Geruchsentfernung:
Gerüche

2. Inaktivierung von Schadstoffen:
Bakterien und Viren – Schimmel – Allergene – Pollen – Gefahrstoffe

3. Austrocknungsschutz:
Haut und Haare


Internationale Validierungsnachweise für die nanoe™ X-Technologie


Die Wirksamkeit der nanoe™ X-Technologie wurde von unabhängigen Laboren in Deutschland, Dänemark, Malaysia und Japan getestet und bestätigt.


Inaktiviert bestimmte Bakterien zu 99,9 %*

* Inaktivierung des Bakteriums „Staphylococcus aureus“ um 99,9 % innerhalb von 8 Stunden. Prüflabor: Danish Technological Institute. Prüfbericht-Nr. 868988.

Effektivität der nanoe™ X-Technologie
Luftgetragene Organismen
Viren: Bakteriophage ΦX174
Ergebnis: 99,7 % inaktiviert
Größe: ca. 25 m³
Zeit: 6 h
Prüflabor: Kitasato Research Center for Environmental Science
Prüfbericht-Nr.: 24_0300_1

Luftgetragene Organismen
Bakterien: Staphylococcus aureus
Ergebnis: 99,9 % inaktiviert
Größe: ca. 25 m³
Zeit: 4 h
Prüflabor: Kitasato Research Center for Environmental Science
Prüfbericht-Nr.: 2016_0279

Anhaftende Organismen
Gerüche: Zigarettenrauch
Ergebnis: Senkung der Geruchsintensität um 2,4 Stufen
Größe: ca. 23 m³
Zeit: 0,2 h
Prüflabor: Panasonic Product Analysis Center
Prüfbericht-Nr.: 4AA33-160615-N04
Anhaftende Organismen
Viren: Felines Coronavirus
Ergebnis: 99,3 % inaktiviert
Größe: 45 l
Zeit: 2 h
Prüflabor: Yamaguchi University Faculty of Agriculture

Anhaftende Organismen
Viren: XMRV (Xenotropic murine leukemia virus-related virus)
Ergebnis: 99,999 % inaktiviert
Größe: 45 l
Zeit: 6 h
Prüflabor: Charles River Biopharmaceutical Services GmbH

Anhaftende Organismen
Viren: Influenzavirus (Typ H1N1)
Ergebnis: 99,9 % inaktiviert
Größe: 1 m³
Zeit: 2 h
Prüflabor: Kitasato Research Center for Environmental Science
Prüfbericht-Nr.: 21_0084_1

Anhaftende Organismen
Bakterien: Staphylococcus aureus
Ergebnis: 99,9 % inaktiviert
Größe: 20 m³
Zeit: 8 h
Prüflabor: Danish Technological Institute
Prüfbericht-Nr.: 868988

Anhaftende Organismen
Pollen: Ambrosiapollen
Ergebnis: 99,4 % inaktiviert
Größe: 20 m³
Zeit: 8 h
Prüflabor: Danish Technological Institute
Prüfbericht-Nr.: 868988

Anhaftende Organismen
Pollen: Zedernpollen
Ergebnis: 97 % inaktiviert
Größe: ca. 23 m³
Zeit: 8 h
Prüflabor: Panasonic Product Analysis Center
Prüfbericht-Nr.: 4AA33-151001-F01


Entwicklung der nanoe™-Technologie seit 2003


Der erste nanoe™-Generator wurde 2003 von Panasonic entwickelt. Seitdem wurde die Leistungsfähigkeit des Generators durch intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeit mit der Markteinführung von nanoe™ X zunächst auf das 10fache und inzwischen auf das 20fache verbessert.

1. nanoe™ – 2003:
480 Milliarden Hydroxylradikale/Sek.
2. nanoe™ X – 2016 – Generator Version 1:
4,8 Billionen Hydroxylradikale/Sek. – 10fache Anzahl
3. nanoe™ X – 2020 – Generator Version 2:
9,6 Billionen Hydroxylradikale/Sek. – 20fache Anzahl


Beim neusten nanoe™ X-Generator mit Multi-Leader-Entladung werden die Entladungskanäle auf vier Nadelelektroden gebündelt, um eine deutlich höhere Anzahl von Hydroxylradikalen zu erzeugen.

Erzeugung von nanoe™ X-Partikeln
1. Die Luftfeuchte kondensiert an der Elektrode zu Wasser.
2. Durch hohe Spannung wird eine elektrische Entladung ausgelöst.
3. Dabei entstehen mikroskopisch kleine, elektrostatisch zerstäubte und mit Hydroxylradikalen geladene Wassertröpfchen, die als „nanoe™ X-Partikel“ bezeichnet werden.

* Dargestellt ist nanoe™ X-Generator Version 1


Anwendung der nanoe™ X-Technologie

Die Technologie kann überall dort eingesetzt werden, wo es auf sauberere Luft und Oberflächen ankommt, z. B. in Zügen, Aufzügen, Fahrzeugen, Haushaltsgeräten, Körperpflege- und Gesundheitsgeräten ...
und natürlich auch in Klimasystemen.

Panasonic Heiz- und Kühlsysteme setzt die nanoe™ X-Technologie in zahlreichen Klimasystemen für den privaten und gewerblichen Bereich ein. Die Technologie kommt ganz ohne Filterwechsel und Wassernachfüllen aus und arbeitet im Kühl- und Heizbetrieb vollkommen unabhängig und wartungsfrei.



Sie wird in Privatwohnungen ebenso angewendet wie in öffentlichen Einrichtungen, in denen eine hohe Raumluftqualität gewünscht ist, z. B. in Büros, Krankenhäusern, Gesundheitseinrichtungen, Hotels usw.


Panasonic Heiz- und Kühlsysteme bietet eine breite Palette von Klimasystemen mit der nanoe™ X-Technologie an



Private Anwendungen

Split- und Multi-Split-Systeme


nanoe™ X-Generator Version 1 integriert

Etherea Z Wandgeräte
CS-(M)Z**VKE(W).
6 Leistungsstufen: 1,6 – 5,0 kW

Artikel lesen


nanoe™ X-Generator Version 1 integriert
Mini-Standtruhen
CS-Z**UFEAW.
3 Leistungsstufen: 2,5 – 5,0 kW

Artikel lesen

Gewerbliche Anwendungen

PACi- und VRF-Systeme


nanoe™ X-Generator Version 1 integriert
PACi: PU3 Vierwege-Kassetten (90x90)
S-****PU3E.
7 Leistungsstufen: 3,5 – 14 kW

nanoe™ X-Generator Version 1
als Zubehör (CZ-CNEXU1)

PACi: PU2 Vierwege-Kassette (90x90)
S-**PU2E5B.
7 Leistungsstufen: 3,5 – 14 kW

Artikel lesen


nanoe™ X-Generator Version 2 integriert

PACi: PF3 Kanalgeräte
S-****PF3E.
7 Leistungsstufen: 3,5 – 14 kW

Kanalgeräte auf YouTube


nanoe™ X-Generator Version 1
als Zubehör (CZ-CNEXU1)

VRF (ECOi + ECO G):
MU2 Vierwege-Kassetten (90x90)
S-**MU2E5A.
11 Leistungsstufen: 2,2 – 16 kW

Artikel lesen


nanoe™ X-Generator Version 1 integriert
VRF (ECOi + ECO G):
MG1 Standtruhen
S-**MG1E5N.
5 Leistungsstufen: 2,2 – 5,6 kW

Artikel lesen