Mit Panasonic und NATURSTROM klimafreundlich
und kostengünstig heizen

Mit Panasonic und NATURSTROM klimafreundlich
und kostengünstig heizen

Eine Wärmepumpe ist schon jetzt das Mittel der Wahl um kostengünstig und ressourcenschonend zu heizen. Noch klimafreundlicher wird ihre Heizung, wenn sie mit 100% echtem Ökostrom betrieben wird. Besonders günstig geht das mit dem speziellen Wärmepumpentarif von unserem Partner NATURSTROM.

Holen Sie jetzt das Beste für sich und unsere Umwelt heraus! Entscheiden Sie sich für eine Panasonic Wärmepumpe mit dem passenden NATURSTROM-Tarif.

Panasonic und NATURSTROM: eine Kombination mit vielen Vorteilen.

Die Wärmepumpe:

Gesamtes Wärmepumpen-Portfolio förderfähig*
Zuverlässige, innovative, langlebige Technik
Nutzung von regenerativer bzw. frei verfügbarer Energie aus der Umgebungsluft
Sehr positive CO2-Bilanz gegenüber herkömmlichen Heizungen
Höhere Effizienz gegenüber konventionellen Heizungen

Der Wärmepumpentarif:

  • 100 % Ökostrom aus deutscher Wasser- und Windkraft
  • inklusive 1 Cent pro kWh für den Bau neuer Öko-Energieanlagen
  • günstiger Tarif speziell für Ihre Wärmepumpe bis 20.000 kWh/Jahr
  • für separate, unterbrechbare Ein- und Zweitarifzähler
  • einfacher Wechsel, ausgezeichneter Kundenservice

Sie sind Handwerker und finden die Kooperation von Panasonic und NATURSTROM genauso gut wie wir?

Dann helfen Sie doch ihren Kunden dabei klimafreundlich und kostengünstig zu heizen.

Es lohnt sich auch für Sie!

*Förderfähigkeit basiert auf dem Erreichen der Mindestanforderung nach BEG. Die förderfähigen Wärmepumpen sind in der BAFA-Liste aufgeführt.

**als förderfähige Investitionskosten gelten: Anschaffungskosten der geförderten Anlage, Kosten für Installation und Inbetriebnahme sowie Kosten für Umfeldmaßnahmen (nur bei Gebäudebestand)

1) Grundsätzlich werden im Gebäudebestand auch 35% bzw. ein maximaler Förderbetrag von 21.000 Euro pro Wohneinheit gefördert. Jedoch werden bei Austausch einer Ölheizung weitere 10% durch das BEG EM gefördert. Daher können Sie Ihre Wärmepumpe mit bis zu 45 % pro Wohneinheit fördern bzw. einen maximalen Förderbetrag von 27.000 Euro pro Wohneinheit erhalten. Zudem können Sie durch den individuellen Sanierungsfahrplan weitere +5 % Prozentpunkte erreichen. Somit können Sie im Idealfall bis zu 50 % (Heizungserneuerung in Form eines Austausch einer Ölheizung + iSFP) bzw. einen maximalen Förderbetrag von 30.000 Euro erhalten. Weitere Informationen zum individuellen Sanierungsfahrplan finden Sie unter Punkt (2).

2) Bitte beachten Sie dass die energetische Sanierungsmaßnahme, wie z.B. der Heizungsaustausch, ein Bestandteil des Förderprogramms „Bundesförderung für Energieberatung für Wohngebäude“ sein muss sowie der gesamte Sanierungsfahrplan innerhalb von 15 Jahren umgesetzt werden muss. Förderfähige Kosten für die Fachplanung und Baubegleitung nach Nummer 8.2 Buchstabe b sind gedeckelt auf 5 000 Euro bei Ein- und Zweifamilienhäusern, und bei Mehrfamilienhäusern mit drei oder mehr Wohneinheiten auf 2 000 Euro pro Wohneinheit, insgesamt auf maximal 20 000 Euro pro Zusage/Zuwendungsbescheid. Bei NWG gedeckelt auf 5 Euro pro Quadratmeter Nettogrundfläche, insgesamt auf maximal 20 000 Euro pro Zusage/Zuwendungsbescheid.

3) Zur Erfüllung der Netzdienlichkeit muss das Zubehör CZ-NS4P mit der jeweiligen Panasonic Wärmepumpe erworben und installiert werden.


Copyright © 2020 Panasonic Marketing Europe GmbH / Alle Rechte vorbehalten.