Intelligenter Touch-Screen

mit vereinfachter Energiekostenabrechnung pro Mieter

CZ-256ESMC3
Abmessungen (H x B x T): 240 x 280 x 20 (+60) mm
Spannungsversorgung: 230 V / 1 Ph / 50/60 Hz
Max. Anzahl anschließbarer Geräte pro P-Link1: Insgesamt 100 Geräte wie folgt:
  • Innengeräte: max. 642
  • Außengeräte: max. 30
  • Zentrale Bedienstationen: max. 10
Touch-Screen mit 10,4-Zoll-Farbdisplay für optimale Lesbarkeit und Bedienbarkeit.
USB-Anschluss am Touch-Screen ermöglicht den Abruf der Daten auf einen herkömmlichen USB-Speicherstick.
Systemerweiterung durch Anschluss eines zusätzlichen Kommunikationsadapters (CZ-CFUNC2) möglich

1) Insgesamt an diese Bedieneinheit anschließbare Anzahl von Geräten:
  • An die Bedieneinheit alleine: Innengeräte: 128, Außengeräte: 60
  • An die Bedieneinheit mit Kommunikationsadapter: Innengeräte: 256, Außengeräte: 120
2) In der Anzahl der Innengeräte ist das GLT-Interface inbegriffen.

Neue Funktionen:
  • Grafische Darstellung von Daten (Trends, Vergleiche)
  • Econavi-Funktion ein-/ausschalten
  • Reduzierung des Außengeräte-Geräuschpegels ein-/ausschalten
  • Energiesparfunktionen: Rückkehr zur Standardtemperatur, automatische Ausschaltung, Einstellung der Sollwertbereiche, Energiesparbetrieb mit reduzierter, maximaler Stromaufnahme usw.
  • Programmierung ereignisgesteuerter Abläufe (einschließlich Steuerung über Ein- und Ausgänge)
  • Erstellung einer Energiekostenabrechnung pro Mietpartei am Ende des festgelegten Abrechnungszeitraums
Betriebsstatus und Bedienung:
  • Abruf des Betriebsstatus (Ein/Aus, Betriebsart, Störmeldungen usw.) aller Innen- und Außengeräte in Echtzeit
  • Möglichkeit zum Ändern der Einstellungen von Innengeräten
Timerfunktionen:
  • Einstellen des Wochentimers für den Gerätebetrieb von einzelnen Innengeräten oder von Innengerätegruppen (EIN/AUS-Timer, Betriebsarten, Solltemperaturen usw.)
  • Festlegung des zeitgesteuerten Gerätebetriebs für bis zu 2 Jahre im voraus
Mietparteibezogene Energieverbrauchsabrechnung:
Die Laufzeiten von Innengeräten und Außengeräteverdichtern im Kühl- und Heizbetrieb werden als Gesamtbetriebsstundenzahlen in einer Liste aufgeführt. Anhand dieser Daten kann der anteilige Strom- bzw. Gasverbrauch (kWh, m³) je Innengerät oder Bereichsgruppe berechnet und die Ergebnisse in einer Liste angezeigt werden.

Empty

Bedienung per Fernzugriff

Der integrierte LAN-Anschluss ermöglicht die Einbindung in ein lokales Netzwerk. Über eine Internetverbindung kann die Bedieneinheit von einem entfernten PC aus bedient und überwacht werden.
Empty

Sicherungsfunktion zur Vereinfachung der Inbetriebnahme

Mit der Sicherungsfunktion können verschiedene Daten in einer CSV-Datei gespeichert werden, z. B. Abrechnungsgruppen, Einstellungen, Protokolle usw.
Die Daten bzw. Einstellungen in der CSV-Datei können bearbeitet und erneut in den Regler geladen werden.
Durch die bequeme Änderung der Daten/Einstellungen am Computer wird die Inbetriebnahme neuer Geräte erleichtert und beschleunigt.
  • Bearbeitung von Daten/Einstellungen
  • Wiederherstellung von Daten/Einstellungen
Die bearbeiteten Daten/Einstellungen können über eine USB-Schnittstelle erneut auf das Gerät importiert werden.

Systembeispiel

1. Intelligenter Touch-Screen
2. Busleitung (keine Polarität)
3. Impulszähler x 3
4. Busleitung (keine Polarität)
5. Signaleingang x 3 / Signalausgang x 2
6. Bus-System (RS-485, polar)
7. Kommunikationsadapter
8. Impulszähler x 3
9. Bus-System (RS-485, polar)
10. Busleitung (keine Polarität)
11. Busleitung (keine Polarität)
12. Signaleingang x 3 / Signalausgang x 2
13. Link 1
14. Link 2
15. Link 3
16. Link 4
17. Abrechnungsgruppe
18. Bereichsgruppe