- Panasonic Heiz- und Kühlsysteme
SO COOL: EUROPA-PARK HOTELS MIT NEUER KLIMATISIERUNG

Der Europa-Park in Rust bei Freiburg gehört zu den  schönsten Freizeitparks der Welt. Mit mehr als hundert Attraktionen und Shows begeistert der Freizeitpark  jährlich knapp fünf Millionen Besucher. Zum Hotel Resort, dem größten zusammenhängenden Hotel Resort Deutschlands, gehören fünf 4-Sterne-Themenhotels. Die rund 300 Zimmer der Hotels „El Andaluz“ und „Castillo Alcazar“ wurden komplett renoviert und mit innovativen Klimageräten von Panasonic ausgestattet.

Alltagssorgen haben hier keinen Platz. Kleine und große Besucher sind vom Europa-Park sofort in den Bann gezogen und genießen das Paradies aus Fahrtwind, Zuckerwatte und Showspektakel. Darüber hinaus gibt es in den fünf parkeigenen Hotels zahlreiche Abenteuer zu entdecken. So zum Beispiel das erste Themenhotel „El Andaluz“ im Stil einer spanischen Sommerresidenz. Ein im Innenhof gelegener Pool mit tropischem Palmengarten sowie die spanischen Restaurants und Bars lassen vergessen, dass man in Deutschland ist. Die 181 Zimmer wurden in zwei Bauabschnitten komplett renoviert und mit modernster Klimatechnik ausgestattet.

Ebenfalls erneuert wurden 112 Zimmer des „Castillo Alcazar“, das wie eine spanische Ritterburg anmutet. Es zeichnet sich durch den reizvollen Kontrast zwischen wildromantischem Burgleben und modernstem Interieur aus. Romantiker kommen in der Bar „Buena Vista Club“ im neunten Stock voll auf ihre Kosten, wenn der Sonnenuntergang den Europa-Park in goldenes Licht taucht.   Der Europa-Park öffnete 1975 erstmals seine Pforten und ist bis heute in Familienbesitz. Der hohe Qualitätsanspruch von Roland, Jürgen, Thomas und Michael Mack, die der Geschäftsführung angehören, zahlt sich aus. Ob Gastronomie, Fahrgeschäfte, Gartenanlagen, Shows und Hotels – es wird konsequent auf höchstes Niveau geachtet. „Der zufriedene Gast ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren. Unsere Gäste verdienen nur das Beste und genau das bekommen sie bei uns“, so Roland Mack.   Nach dieser Maßgabe wurden die beiden ältesten Themenhotels aufwändig renoviert. Für ein Wohlfühlklima sorgen Klimageräte von Panasonic in allen Hotelzimmern. Für die Planung, CAD-Zeichnung, Klimalastberechnung nach VDI2078 und Montage zeichnete das Unternehmen BS-Klima GmbH in Freiburg verantwortlich.

Die Realisierung erfolgte in zwei Bauabschnitten. Zur Jahreswende 2012/2013 erfolgte der erste Abschnitt. Hier wurden 82 Zimmer im Hotel El Andaluz mit Klimageräten in nur acht Wochen ausgestattet, dabei wurden 3.500 Meter Kupferleitungen verlegt. Im zweiten Bauabschnitt 2013/2014 wurde in nur neun Wochen die komplette Montage bis zur Inbetriebnahme für 211 Zimmer realisiert und 5.300 Meter Kälteleitungen verlegt. Dabei hat man, soweit es möglich war, die vorhandenen Versorgungsschächte benutzt, um weitere Baumaßnahmen zu vermeiden. Für die Mitarbeiter der BS-Klima GmbH keine leichte Aufgabe.

„Die größte Herausforderung bei den beiden Hotels im Europa-Park war wohl der Faktor Zeit. Wir sind stolz, dass wir das mit unseren engagierten Mitarbeitern fristgerecht umsetzen konnten und bedanken uns, dass die Leitung des Europa-Parks dieses Vertrauen in uns gesetzt hat“, so Peter Scheidthauer, Geschäftsführer der BS-Klima GmbH.

Eine weitere Herausforderung war, dass kein Zimmer dem anderen gleichen sollte  und die Klimageräte so unscheinbar wie nur möglich integriert werden sollten. Hier hat man sich aufgrund der geringen Bauhöhe für die superflachen Kanalgeräte der MM1-Serie von Panasonic entschieden. Mit nur 200 mm bieten diese Geräte mehr Flexibilität und lassen sich auch in sehr enge Zwischendecken einbauen. Darüber hinaus sind sie aufgrund des äußerst niedrigen Schallpegels prädestiniert für Hotelzimmer. Dank DC-Ventilatormotor verbrauchen sie weniger Energie, und der außen liegende Anschlusskasten erleichtert die Wartung und Bedienung.
  Über eine spezielle Schnittstelle, die mit Unterstützung des Großhändlers, Alfred Kaut GmbH + Co., programmiert wurde, sind die Panasonic VRF-Systeme in das hauseigene Gebäudeleitsystem integriert, was die zentrale Steuerung und das Erkennen von Störungen ermöglicht. Drei differenzierte Kühl-/Heizstufen sind über das Gebäudeleitsystem festgelegt, welche je nach Buchungs- und Zimmerbelegungszustand als Grundtemperatur-Sollwert vorgegeben werden. Darüber hinaus können auch alle Parameter pro Zimmer erfasst und energetisch ausgewertet werden. Die Anforderung in Bezug auf Energieverbrauch war => ca. 0,40 Euro/Tag/Zimmer.

Zentrale Steuerung ist die eine Sache, doch jeder Hotelgast hat ein anderes Temperaturempfinden, und dafür wurden alle Zimmer mit der datenbusfähigen Hotel-Fernbedienung (CZ-RE2C2) von Panasonic ausgestattet. Hier kann der Gast ganz einfach und intuitiv die gewünschte Temperatur und Ventilatordrehzahl in einem vorgegebenen Bereich einstellen oder das Klimagerät ganz ausschalten.

Genauso wie die Innengeräte sollten auch die Außengeräte so unauffällig wie möglich bei hoher Energieeffizienz sein. Beides bieten die VRF-Systeme der ECOi-Serie von Panasonic. Durch ihre kompakte Bauform lassen sie sich gut auf dem Dach verstecken, wo dies nicht möglich war, wurden die Außengeräte unterm Dach montiert und entsprechende Luftkanäle gelegt. Die Panasonic ECOi-Serie glänzt mit ihren Leistungsdaten und dem niedrigen Energieverbrauch, was durch den Einsatz des Hochleistungs-Kältemittels R410A, neue DC-Inverter-Verdichter, neue DC-Ventilatormotoren und neu konzipierte Wärmetauscher erreicht wird.

Für beide Hotels wurden insgesamt 14 Außengeräte mit unterschiedlichen Leistungsgrößen von 22,40 kW bis 45 kW (2x U-8ME1E81, 6x U-12ME1E81, 3x U-14ME1E81 und 3x U-16ME1E81) verbaut. Auf dem El Andaluz stehen neun und auf dem Castillo Alcazar fünf ECOi VRF-Systeme mit einer Gesamtkälteleistung von 500,80 kW. Weitere Leistungsmerkmale der ECOi-Systeme: Anschlussverhältnis bis 200%, maximale Gesamtleitungslänge bis 1000 m, hohe externe statische Pressung bis max. 80 Pa, Betriebsbereich im Heizbetrieb für Außentemperaturen bis -25 Grad C und bestens geeignet für die Umrüstung von Altsystemen.

„Wir konnten unsere Hotels nur wenige Wochen für die Renovierungsmaßnahmen schließen, deshalb war es wichtig, mit Unternehmen zusammenzuarbeiten, auf die wir uns verlassen können und die Qualität in Ausstattung und Ausführung nicht vernachlässigen. Die BS-Klima GmbH hat uns mit der Empfehlung für die Panasonic Klimasysteme bestens beraten und bei der Ausführung unseren hohen Qualitätsstandard voll erfüllt“, bestätigt Roland Mack.