Raumkühlung bis 8 °C mit PACi Elite

Für Sonderanwendungen wie z. B. Weinkellerkühlung


Anwendungsfälle für Räume mit Solltemperaturen bis 8 °C

Für diesen Anwendungsbereich steht ein großes Leistungsspektrum von 3,6 bis 22,0 kW zur Verfügung. Diese technische Lösung eignet sich insbesondere für Weinkeller, Eiscremeherstellung, Blumenläden, Supermärkte, Getreidespeicher, Lebensmittellager, Lebensmittelverarbeitung, Lebensmittelausgabe, Kantinen, Gemüse- und Salatlagerung usw.
Wie alle übrigen Innengeräte der PACi-Baureihe können auch diese Geräte über das Internet überwacht werden, so dass im Falle einer Störung ein Alarm generiert wird.


Kühlung von Räumen in einem Bereich von 8 bis 24 °C (FK)


Kabel-Fernbedienung
CZ-RTC5B
PACi-Außengerät
Die neueste PACi-Generation kommerziell genutzter Klimasysteme wartet dank ihres energiesparenden Konzeptes, welches u. a. in der Konstruktion von Ventilatoren, Ventilatormotoren, Verdichter und Wärmetauschern zum Tragen kommt, mit hohen Energieeffizienzen auf.
Breite Palette an Innengeräten
Passend für jeden Bedarf

Weinkellerkühlung bzw. Kühlung mit niedrigen Raumtemperaturen

Einer der wesentlichen Vorteile der PACi-Baureihe besteht darin, dass diese Geräte nicht nur für Standard-Heiz- und -Kühlanwendungen verwendet werden können, sondern auch für Spezialanwendungen. Zu diesen Spezialanwendungen zählen u. a. Bereiche, in denen Raumtemperaturen im Bereich von 8 bis 24 °C FK (10 bis 30 °C TK) gehalten werden sollen. Um ein adequates Enthalpieverhalten zu erzielen, müssen die Innengeräte überdimensioniert und einige wenige Parameter neu eingestellt werden.

Temperaturbereich für Kühlung mit niedrigen Raumtemperaturen
Kühlbetrieb (Außentemperatur in °C TK)
Heizbetrieb (Außentemperatur in °C FK)
Empty
Raumtemperatur (°C FK)
Raumtemperatur (°C TK)

A) Nur zulässig bei montierter Wind- und Schneehaube

B) Nennbedingungen für Kühl- bzw. Heizbetrieb