Aquarea Service Cloud –
Cloud-Anwendung für Servicebetriebe

Empty

Fernwartung einfach gemacht


Mit Aquarea Service Cloud können Servicebetriebe und Installateure die Aquarea-Heizsysteme ihrer Kunden per Fernwartungszugriff betreuen.
Dies ermöglicht kürzere Reaktionszeiten, spart Zeit und Kosten und sorgt für zufriedenere Kunden.

Erweiterte Fernwartungsfunktionen mit professionellen Auswertungsanzeigen:
· Übersicht aller verbundenen Systeme
· Vollständige Daten aller verbundenen Systeme
· Statistikanzeige der letzten 7 Tage
· Aufzeichnung von Betriebsprotokollen
· Alle wichtigen „Benutzer“- und „Installateur“-Einstellungen anpassbar
· Störmeldungsanzeige
https://www.youtube.com/embed/M_3fQCUHZEY" frameborder=

Plattform für Servicebetriebe


Servicebetriebe, die sich bei Aquarea Service Cloud registrieren, erhalten über die Plattform direkten Fernzugriff auf die Systeme ihrer Kunden und können bei Störungen schneller reagieren.
Startseite
Status aller verbundenen Aquarea-Systeme auf einen Blick. Zwei Anzeigemöglichkeiten: als Kartenansicht oder als Listenansicht.
Registerkarte „Status“
Anzeige des aktuellen Status eines Aquarea-Systems mit max. 71 Parametern.
Empty
Registerkarte „Statistik“
Jederzeit abrufbare Anzeige von max. 73 Datenpunkten im Verlauf der letzten 7 Tage. Auswahl der Datenpunkte vom Anwender nach Bedarf anpassbar.


Registerkarte „Einstellungen“
Alle wichtigen „Benutzer“- und „Installateur“-Einstellungen des Systems können per Fernzugriff über die Cloud-Anwendung angepasst werden.

Keine Einschränkungen: freie Auswahl des Servicebetriebs durch den Endkunden


Der Endkunde kann frei entscheiden, welchem Servicebetrieb er Zugriff auf sein System erteilen möchte. Der Kunde muss dem Servicebetrieb seiner Wahl lediglich seine E-Mail-Adresse nennen, damit der Servicebetrieb sich registrieren und die Verbindung zum Aquarea-Kundensystem aktivieren kann.

Darüber hinaus kann der Kunde jederzeit die Zugriffsberechtigung des Servicebetriebs nach Bedarf in den folgenden 4 Stufen anpassen: „Vollzugriff“, „Überwachen und Steuern“, „Nur Überwachen“ und „Auf Anfrage“. Servicebetrieben ohne ständigen Vollzugriff kann der Kunde auf Anfrage jederzeit über die Service  Cloud vorübergehenden Vollzugriff erteilen, falls dies notwendig ist.

Hier finden Sie sämtliche Vorteile von Aquarea Smart Cloud für Endkunden.


Verbindung zum Aquarea-System für Servicebetrieb aktivieren


Die Verbindung zum Aquarea-System kann entweder auf Anfrage vom Endkunden oder auf Anfrage vom Installateur des Servicebetriebs aktiviert werden.
Wenn der Servicebetrieb die Aktivierung anfordert, benötigt er die E-Mail-Adresse des Kunden, und umgekehrt.

Registrierung als Servicebetrieb: https://aquarea-service.panasonic.com/
Die E-Mail-Adresse des Kunden wird für die Registrierung benötigt.

Registrierung als Endkunde: https://aquarea-smart.panasonic.com/
Die E-Mail-Adresse des Servicebetriebs wird für die Registrierung benötigt.

1. Endkunde / 2. Anmelden bei Aquarea Smart Cloud / 3. Anmeldeformular für Aquarea Service Cloud ausfüllen / 4. Automatische E-Mail / 5. Installateur / 6. Auf Link in der E-Mail klicken / 7. Zustimmen / 8. Registrierungsformular für Kundenanfrage ausfüllen /
A: Anforderung durch Endkunden oder Servicebetrieb / B: Zustimmung / C: Aktiviert


Aktivierung von Aquarea Service Cloud – Voraussetzungen

Erforderliche Hardware und Verbindung
(gilt für Endkunden und Servicebetriebe):

  • Aquarea J- oder H-Generation + Interface CZ-TAW1
  • Internetzugang über eine WLAN- oder kabelgebundene LAN-Verbindung

Registrierung als Endkunde:

  • Registrierung mit Panasonic-ID
  • Aquarea Smart Cloud

Registrierung als Servicebetrieb:

  • Registrierung mit Service-ID
  • Aquarea Service Cloud