Extrem kompakte 2-Leiter-Systeme der Baureihe Mini-ECOi LE2

Die Mini-ECOi-Geräte (LE2) mit extrem kompaktem Gehäuse sind
speziell für kleinere gewerbliche Anwendungen ausgelegt und
äußerst flexibel einsetzbar.

Vorzüge der Mini-ECOi-Geräte

Herausragende Energieeffizienz

  • Optimierte Gerätekomponenten für beste EER- und COP-Werte
  • Hocheffizienzmodus „HI-COP“
  • Geringe Leistungsverluste selbst bei längeren Leitungslängen

Mehr Flexibilität

  • Kompaktes Außengerät – flexibel aufstellbar
  • Ext. statische Pressung bis 35 Pa einstellbar
  • Mehr Innengeräte anschließbar
  • 4-stufig einstellbarer Flüsterbetrieb, auch mit Leistungsvorrang möglich

Einfacheres Handling

  • Neues Gehäuse mit kompakten Abmessungen
  • Vorgefüllt mit Kältemittel bis 50 m Leitungslänge

Größere Einsparungen

  • Kein Nachfüllen von Kältemittel für bis zu 50 m Leitungslänge
  • Zeit- und Kosteneinsparung bei der Inbetriebnahme
Empty
Baureihe LE2 mit 4, 5 und 6 PS
  • Neue, extrem kompakte Bauweise
  • Hervorragende Energieeffizienz: SEER* = 7,85 und SCOP* = 4,87 (einphasiges 4-PS-Gerät)
  • Geringe Leistungsverluste selbst bei Ausnutzung der mit Kältemittel vorgefüllten Leitungslänge von 50 m
  • Vierstufig einstellbarer Flüsterbetrieb (auch mit Leistungsvorrang)
  • Betrieb mit optionaler HI-COP-Einstellung
Baureihe LE1 mit 8 und 10 PS
  • 60 % kleiner als die 8- und 10-PS-Geräte der Baureihe ME2 (ECOi EX) mit vertikalem Luftausstoß
  • Flexible Leitungsauslegung bis zu einer max. Gesamtleitungslänge von 300 m (bei max. 150 m tatsächlicher Stranglänge)
  • Max. Anzahl anschließbarer Innengeräte: 15 (beim 10-PS-Gerät und Anschluss von 1,5-kW-Innengeräten)

* Die SEER- und SCOP-Werte werden nach den Vorgaben der EU-Verordnung 2016/2281 basierend auf der jahreszeitbedingten Raumkühlungs- bzw. Raumheizungs-Energieeffizienz (η) berechnet.

Produkteigenschaften der Baureihen LE2 und LE1:

Kein Nachfüllen von Kältemittel für bis zu 50 m Leitungslänge
Serienausstattung mit lastabhängiger, modulierender Regelung der Verdampfungstemperatur
Maximales Verhältnis von Innen- zu Außengeräteleistung von 130 %
Bis 35 Pa einstellbare externe statische Pressung von 35 Pa
Kombinierbar mit allen ECOi-Innengeräten und -Bedieneinheiten
Automatischer Wiederanlauf nach Stromausfall
Optionale Lastabwurf-Funktion (Zubehör erforderlich)
Für die Umrüstung von R22-Systemen geeignet

Energiesparende Konzeption

Die Geräte der Mini-ECOi-Baureihen LE2 / LE1 überzeugen durch ihre herausragende Energieeffizienz. Bei der Entwicklung lag das Hauptaugenmerk auf dem energiesparenden Betrieb, zuverlässiger Qualität und Komfort.
Leistungsstarker Wärmeübertrager
Kompakter dreilagiger Wärme­über­trager: Trotz des um 15 % kleineren Gerätegehäuses bei den einphasigen 4-, 5- und 6-PS-Geräten (LE2) ist die Oberfläche des neuen Wärme­über­tragers genau so groß wie bei den Vorgänger­modellen.
Rollkolbenverdichter R2 von Panasonic
Der große Regelbereich der Hoch­leistungs­verdichter von 16 bis 100 % ermöglicht eine hohe Teillast­effizienz. Die Inverter­regelung kann präzise in 1-Hz-Schritten erfolgen.
Neue Laufradkonstruktion
Durch die optimierte Form der Ventilator­schaufeln wird der Luftwiderstand minimiert und die Energieeffizienz erhöht. Das neue Ventilator­laufrad sorgt für einen höheren Luftdurchsatz, ohne dass der Schallpegel steigt.
Empty
EER/COP
Herausragende Energieeffizienz
Durch Verwendung des hocheffizienten Kältemittels R410A, neuer DC-Inverter-Verdichter, neuer DC-Ventilatormotoren und neu konzipierter Wärmetauscher erzielen die neuen Mini-ECOi-Geräte bessere Leistungs­zahlen und verringern damit den Energie­verbrauch.
Empty
Betriebsbereich für Kühlen und Heizen
Erweiterter Betriebsbereich (LE2 / LE1)
Der Betriebsbereich erstreckt sich im Kühlbetrieb
von –10 bis +46 °C TK.
Der Heizbetrieb ist bis –20 °C FK möglich.
Maximaler Komfort im Flüsterbetrieb
  • Im Flüsterbetrieb wird das Betriebsgeräusch der Außengeräte um bis zu 7 dB(A) gesenkt (ermöglicht flexible Aufstellung auch in sensiblen Umgebungen).
  • Flüsterbetrieb in 4 Stufen einstellbar* (nur LE2)
  • Auf Stufe 1 wird die Nennkühlleistung selbst bei ausgewähltem Leistungsvorrang aufrechterhalten
Flüsterbetriebseinstellung: Schalldruckpegelsenkung
Flüsterbetrieb Stufe 1: um 1,5 dB(A)
Flüsterbetrieb Stufe 2: um 3 dB(A)
Flüsterbetrieb Stufe 3: um 5 dB(A)
Flüsterbetrieb Stufe 4 (nur LE2): um 7 dB(A)
* Eine Timer-Einstellung für den Flüsterbetrieb ist nur über die Design-Kabel-Fernbedienung verfügbar.
Robust konstruierte Außengeräte mit Bluefin-Wärmeübertragern (LE2 / LE1) 

Die von Panasonic entwickelte Bluefin-Antikorrosions­beschichtung schützt die Wärmeübertrager vor Korrosion durch hohe Luftfeuchte und stark salzhaltige Luft und verlängert so deren Lebensdauer.

Wärmeübertrager (Verflüssiger mit Bluefin-Antikorrosionsbeschichtung)

Geringer Platzbedarf

Kompakte Bauform

Niedrige Gehäuse der Baureihe LE2
Mit nur 996 mm ist die Höhe der LE2-Geräte 25 % geringer als bei den Vorgängermodellen. Bei dieser geringen Bauhöhe (< 1 m) ist eine quasi „unsichtbare“ Aufstellung z. B. auf Balkonen möglich.

Ein Mini-ECOi-Außengerät für mehrere Innengeräte
Mit ihrem kompakten Gehäuse fügen sich die Mini-ECOi-Außengeräte diskret in moderne Häuserfassaden ein. Da mehrere Innengeräte an ein Außengerät angeschlossen werden können, haben sie einen weiteren platzsparenden Vorteil gegenüber Single-Split-Klimageräten.

Bis 35 Pa einstellbare externe statische Pressung

A + C: Außengeräte mit niedriger statischer Pressung
Überhitzungsgefahr
Bei Installation von Außengeräten mit niedriger statischer Pressung auf einem schmalen Balkon kann das Balkon­geländer den Luftausblas behindern, sodass die warme Luft nicht in ausreichendem Maße abgeführt wird. Dadurch kann es zu Leistungseinbußen oder gar Überhitzung der Geräte auch auf darüber liegenden Etagen kommen.

B + D: LE2/LE1-Außengeräte mit hoher statischer Pressung
Gute Wärmeabfuhr
Durch die erhöhte statische Pressung können größere Widerstände überwunden werden, sodass trotz des Balkongeländers eine bessere Luftzirkulation erreicht und eine Überhitzung des Geräts vermieden wird.

Flexible Installation

Längere Leitungslängen und
größere Flexibilität bei der Planung
Einfache und flexible Montage
Empty

Längere zulässige Leitungslängen ermöglichen eine größere Flexibilität bei der Planung von Installationsprojekten.

Die maximale Gesamtleitungslänge beträgt bei den einphasigen LE2-Geräten 180 m und bei den LE1-Geräten mit 8 und 10 PS sogar 300 m (max. tatsächliche Stranglänge in beiden Fällen: 150 m). Die maximale Höhendifferenz zwischen Innen- und Außengeräten beträgt 50 m (wenn Außengerät höher stehend, andernfalls 40 m).

Die maximale Anzahl anschließbarer Innengeräte hängt von Innengeräteleistung und Innengerätetyp ab und reicht bei Anschluss von 1,5-kW-Innengeräten von 10 (beim einphasigen LE2-Geräte mit 4 PS) bis zu 15 Innengeräten (beim 10-PS-Gerät).