- Panasonic Heiz- und Kühlsysteme


Neue Aquarea T-CAP Monoblöcke


Die neuen Aquarea T-CAP Monoblocksysteme der J-Generation mit R32 bestehen nur aus einem Außengerät und liefern Warmwasser für sanitäre Anlagen, Heizkörper und Fußbodenheizung.


Ideal für die Installation in Neu- und Altbauten, wenn die Einhaltung der Nennleistung selbst bei extremen Außentemperaturen ein wichtiges Kriterium ist.


Produkt anzeigen

 


Bedarfsgerechte Installation

Mit einem Leistungsbereich von 3 – 16 kW sind die Systeme auch für kleinere Investitions- und niedrigere Betriebskosten geeignet. Die Aquarea-Baureihe ist sowohl für den Neubau mit niedrigem Energiebedarf als auch für die Sanierung geeignet, weil sie Vorlauftemperaturen bis 65 °C liefen kann.


Bis zu 80 % Energieersparnis durch Wärmeenergie aus der Umgebungsluft

Dank der Luft/Wasser-Wärmepumpentechnologie ist Aquarea ein äußerst effizientes und umweltverträgliches Heizungs- und Warmwassersystem. Es nutzt die Wärmeenergie der Umgebungsluft als erneuerbare und kostenlose Energiequelle, um Gebäude zu erwärmen bzw. zu kühlen und Warmwasser für den sanitären Bereich zu erzeugen. So können bis zu 80 % der benötigten Energie gespart werden – selbst bei sehr niedrigen Außentemperaturen.



Mehr Komfort

Aquarea Wärmepumpen sind mit dem zuverlässigen Panasonic Inverter-Verdichter ausgestattet, der eine äußerst präzise Temperaturregelung ermöglicht. Selbst bei extrem niedrigen Außentemperaturen von bis zu -20 °C sorgen die hocheffizienten Aquarea Geräte für wohlige Wärme für Ihr Zuhause. Maximaler Komfort durch die Möglichkeit für angenehme Kühle im Sommer sowie die ganzjährige Bereitstellung von Warmwasser.


Platzsparende Lösung

Die Aquarea T-CAP Monoblocksysteme sind eine optimal platzsparende Lösung für jedes Zuhause, denn sie benötigen kein separates Innengerät, das im Haus montiert werden muss. Zudem befindet sich das gesamte Kältemittel in einem hermetisch abgeschlossenen Kreislauf im Außengerät, das nur über Wasserleitungen an das Heizungssystem im Haus angeschlossen wird. Eine optimale Ergänzung für Aquarea Monoblöcke ist der Aquarea Tank, eine äußerst kompakte Kombination aus Warmwasserspeicher und Pufferspeicher, der als Zubehör verfügbar ist.



Aquarea T-CAP – für niedrige Außentemperaturen mit konstanter Heizleistung

Aquarea T-CAP mit gleichbleibender Nennleistung für niedrige Außentemperaturen sowie Sanierungen und Modernisierungen

Hohe Heizleistung selbst bei niedrigen Außentemperaturen. Die T-CAP-Modelle können selbst bei –20 °C nahezu die volle Heizleistung* und Energieeffizienz ohne den Einsatz eines Elektro-Heizstabs gewährleisten. 

Bei Monoblöcken ist der Kältekreislauf im Außengerät hermetisch abgeschlossen, sodass im Haus in Bezug auf die Kältemittelmenge keine zusätzlichen Sicherheitsvorkehrungen erforderlich sind.

* Bei 35 °C Wasservorlauftemperatur


Wasservorlauftemperaturen bis 65 °C

Aufgrund von Optimierungen an System und Kältekreislauf können die Geräte mit höheren Druckverhältnissen arbeiten und so Wasservorlauftemperaturen bis 65 °C* erreichen.

 * Bei Einstellung der Temperaturspreizung (ΔT) auf 15 °C und Außentemperaturen zwischen 5 und 20 °C, sind Wasservorlauftemperaturen bis 65 °C möglich. Wenn diese Vorlauftemperatur bereitgestellt wird, sind selbst bei der T-CAP-Baureihe Einbußen bei der Heizleistung unvermeidlich.




 

Technische Maßnahmen für verringerten Leistungsabfall der T-CAP bei niedrigen Außentemperaturen

Die durch Panasonic patentierte Technologie zur Beibehaltung der Nennheizleistung bei niedrigen Außentemperaturen ohne den integrierten E-Heizstab basiert auf der effektiven Kältemittelregelung durch den einzigartigen Doppelrohr-Wärmeübertrager mit Bypass.


Doppelrohr-Wärmeübertrager: Kältemittel mit niedrigem Druck und niedriger Temperatur im Innenrohr.


Größere Einsparungen, höhere Energieeffizienz und mehr Komfort

Höhere Energieeffizienz im Vergleich mit anderen Heizungssystemen

T-CAP-Wärmepumpen von Panasonic erreichen COP-Werte bis 4,84 bei +7 °C und sind damit weitaus energieeffizienter als Öl-, Gas- oder Elektroheizungen.

Außerdem behält die Aquarea T-CAP ihre Nennleistung selbst bis -15 °C bei.

Panasonic Aquarea T-CAP: keine Überdimensionierung erforderlich

T-CAP-Wärmepumpen können im Heizbetrieb bei Außentemperaturen bis -28 °C eingesetzt werden bei einer konstanten Heizleistung ohne Betrieb des Elektroheizstabs bis -20 °C*. Bei anderen Wärmepumpen ist zum Erreichen derselben Raumtemperatur bei niedrigen Außentemperaturen eine Überdimensionierung erforderlich. 

* Gilt für Kombi-Hydromodule und Splitgeräte bei einer Vorlauftemperatur von 35 °C; Monoblöcke einsetzbar bis –20 °C.

1. Ölheizung

2. Gasheizung

3. T‑CAP (9 kW) bei -7 °C Außentemperatur und 35 °C Wasservorlauftemperatur

4. T‑CAP (9 kW) bei -7 °C Außentemperatur und 55 °C Wasservorlauftemperatur

5. T‑CAP (9 kW) bei +7 °C Außentemperatur und 35 °C Wasservorlauftemperatur

6. T‑CAP (9 kW) bei +7 °C Außentemperatur und 55 °C Wasservorlauftemperatur 

A: Leistung (kW)

B: Außentemperatur (°C)

1. Erforderliche Heizleistung

2. Andere Wärmepumpen benötigen ein Elektro-Heizelement, um die erforderliche Heizleistung bei niedrigen Außentemperaturen zu erreichen

3. Wärmepumpen anderer Hersteller: Bei anderen Wärmepumpen ist zum Erreichen der erforderlichen Leistung bei niedrigen Außentemperaturen eine Überdimensionierung erforderlich

4. Leistung des T-CAP-Modells mit 12 kW Kein Elektro-Heizelement bis -15 °C erforderlich. Konstante Heizleistung, selbst bei -15 °C*; keine Überdimensionierung erforderlich. * Bei 55 °C Wasservorlauftemperatur. Bei 35 °C Wasservorlauftemperatur bleibt die Heizleistung bis –20 °C Außentemperatur konstant.

5. Schlechter Wirkungsgrad anderer Wärmepumpen bei Teillastbetrieb 

6. Flexible Leistungsanpassung bei Teillastbetrieb durch Inverter-Verdichter. Hoher Wirkungsgrad im Teillastbetrieb.


Optionales Zubehör


Kombinieren Sie den Aquarea T-CAP Monoblock mit hocheffizientem, optionalem Zubehör für weitere Energieeinsparungen


Aquarea T-CAP | Monoblöcke |
Generation „J“ | R32


KWL-Anlage +
Warmwasserspeicher
(optional)


Weitere Informationen


Warmwasserspeicher (optional)
Aquarea Tank, emaillierte
Warmwasserspeicher oder
Edelstahl-Warmwasserspeicher


Weitere Informationen




Gebläsekonvektoren zum Heizen
und Kühlen
(optional)


Weitere Informationen


Steuerung von Aquarea Systemen
mittels Smartphone, Tablet oder
Computer
(optional; CZ-TAW1 erforderlich)


Weitere Informationen


HIT-Photovoltaikmodule (optional)


Weitere Informationen


Frostschutzventil für Monoblöcke
(optional: PAW-A2W-AFVLV)


Kabel- oder Funk-Raumthermostat
mit LCD und Wochentimer

(optional: PAW-A2W-RTWIRED /
PAW-A2W-RTWIRELESS)