Pfirmann - Panasonic Heiz- und Kühlsysteme

Pfirmann

Pforzheim. Deutschland

2022

Panasonic Raumklimageräte, Panasonic VRF-Systeme, Regelung, Büros, Private anwendungen, Sonstiges

Außengeräte:
Innengeräte:
Bedienung:


Neubau eines Bürogebäudes, welches vollständig gekühlt und beheizt werden muss. Es gab zwei Varianten dafür: Fußbodenheizungen, worüber geheizt und gekühlt wird oder alle Räumlichkeiten mit Umluft Deckenkassetten auszustatten. Als Heizlastberechnung lagen für die 1000 m² eine Last bei 7 °C/43 kW vor. Des Weiteren muss der Serverraum auf 18 Grad konstant gehalten werden. Auch alle Besprechungsräume sollten innerhalb kurzer Zeit temperiert werden können. Alles muss ins KNX-Eingebunden werden.

Projektherausforderung

Die verschiedenen Bereiche wie Büros, Besprechungsräume und Serverräume im Sommer wie im Winter konstant auf Temperatur zu halten. Das Budget ist dafür aber relativ niedrig und es gibt keine abgehängten Decken (Betonlook), darum ist die Planung mit Direktverdampfung / VRF bei der Kostenschätzung fast herausgefallen. Der Serverraum muss bei Ausfall/Störung einer Anlage weiterhin gekühlt werden.

Lösung und eingesetzte Technologie

Die Kundenerwartung wurde durch die moderne Systemlösung von Panasonic erfüllt und in gewissen Bereichen sogar übertroffen. Die perfekte angepasste Vorlauftemperatur von nur 30 Grad im Heizmodus und 16 Grad im Kühlmodus der beiden Warmwasserüberträger erschaffen ein Wohlfühlklima für die Mitarbeiter. Bei Besprechungen, wenn auf einen Schlag viele Menschen in den Raum kommen, schnell temperiert werden kann. Durch den Einsatz vom CO2-Äquvalent niedrigem Kältemittel R32 in allen Systemen wird unser Klima geschont. Die ganzen Vorteile sind geprägt durch ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis der Marke Panasonic. Außerdem sprechen der gute SCOP und SEER der Anlage für sich und konnten sich vom Wettbewerb abheben.

 Die entscheidende technische Funktion ist das kostengünstige und hocheffiziente PACi-System mit Wasserwärmeüberträger mit einer Leistung von 2x 28,4 kW, welche den Heizungspufferspeicher und somit die Fußbodenheizung versorgt. Gewählt wurden zwei Anlagen, um eine Redundanz bei Abtauung einer Anlage zu gewährleisten. Ebenso wie bei den Serverräumen eine Redundanz (je 3,5 kW) gewährleistet, durch den doppelten Aufbau der Anlage. Aufgrund der Größe des Gebäudes und der der weit entfernten Besprechungsräume wurden Multi-Split-Systeme und keine VRF-Systeme gewählt. Dadurch hätte man ein riesiges Rohrleitungsnetz aufbauen müssen, was wiederum viel Kältemittel bedeutet hätte.

Nennleistung

2x 26kW WWÜ / Klima 30,8kW

Das könnte Sie auch interessieren

Die Fachberater von Panasonic und dessen Partner helfen Ihnen bei der Auslegung Ihres Projekts. Kontakt & Support